Das Weingebiet Ahrweiler

Der Landkreis Ahrweiler gehört zum Bundesland Rheinland-Pfalz und grenzt an die Vulkaneifel. Das Ahrgebiet, das zum fränkischen Ahrgau gehörte ist heute eines der bekanntesten Weinbaugebiete Deutschlands. Die Region um Ahrgau mit ihren Weinbaugebieten ist in erster Linie für seinen Rotwein bekannt und wird daher auch gern Rotweinmetropole genannt. Zum Ahrweiler Winzerverein gehören rund 60 Winzer mit einer Rebfläche von ca. 23 ha. Zu den Rebsorten der Region Ahrweiler gehören unter anderem der Spätburgunder, Portugieser und Dornfelder. Die weißen Rebsorten wie Müller-Thurgau und Riesling machen nur einen kleinen Prozentsatz aus. Die Weinlese findet in der Weinmetropole hauptsächlich per Hand statt. So werden die Trauben in mühevoller Kleinstarbeit vom Winzer und seinen Helfer in den Hängen geerntet. Aber nur so kann der rheinische Winzer eine besonders gute Qualität garantieren. In dieser historischen Region Ahrweiler werden von den Winzern ebenfalls Weinproben in ihrer Kellerei angeboten. So können von Besuchern bei rustikalem Flair des Gewölbekellers die besten Weine verköstigt werden. Zusätzlich werden Führungen durch die Weinberge oder das Weinbaumuseum angeboten. In diesem Museum kann Jung und Alt mehr über die Geschichte und Entwicklung des Weinbaus im Gebiet Ahrweiler erfahren. Aber auch die Besonderheiten des Ahrrotweines werden hier den Besuchern mit Fotos, Dokumentationen und Handwerkzeug nähergebracht.

Für ihre Gäste zu bieten hat die Region Ahrweiler ebenfalls den in Deutschland beliebtesten Wanderweg, der den Namen „Rotweinwanderweg“ trägt. Dieser Wanderweg liegt in der Nähe der Städte Köln, Bonn, Düsseldorfs und dem Ruhrgebiet. Dieser Wanderweg von ca 30 km Länge und verschiedenen Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zieht viele tausend Touristen jährlich in die Region. Es sind insgesamt sechs verschiedene Wanderstrecken:

Die erste Strecke ist „Altenahr-Mayschoss“, der Weg in Richtung Ahrweiler führt entlang der Steillagen des „Altenahrer Ecks“ und dauert zwischen 1,5 und 2 Stunden.

Die zweite Strecke „Mayschoss –Rech“ ist eine empfehlenswerte Strecke von ungefähr 1,5 Stunden. Auf dieser Strecke können die Ruinen der ältesten Befestigungsanlage besichtigt werden.

Die nächste Strecke „Mayschoss-Dernau“, hat eine Lauflänge von ca. 2,5 Stunden.

Weiter geht es auf der Strecke „Dernau-Ahrweiler“, sie ist mit fast 3 Stunden die zweitlängste Strecke und ist mit vielen Sehenswürdigkeiten gespickt. Man kommt auf dieser Strecke an besonders vielen Weinterrassen vorbei. Die längste der sechs Strecken führt vom Bahnhof Ahrweiler Markt bis nach Heimersheim.

Der Weinbaulehrpfad hält auf 4 km Länge ca. 31 Informationstafeln für seine Besucher bereit. Es wird den Wanderern ein kleiner Einblick in den Weinbau gegeben. Auf dem Rotweinwanderweg sind wiederum geführte Weinwanderungen mit anschließender Weinverköstigung möglich. Eine weitere Attraktion dieses Rotweinwanderweges sind die sogenannten Strausswirtschaften. Hier wird der selbsterzeugte Wein der Winzer direkt in eine Art Gastbetrieb verkauft. Die Besucher sitzen im Innenhof der Weinbauern auf Strohballen oder auch langen Bänken und kann sich nach einer langen Wanderung ein wenig erholen. Es werden ebenfalls kleine Speisen wie Wurst- und Käseplatten sowie Kartoffelsalat oder ähnliches zum Verzehr angeboten.

Eine besondere Sehenswürdigkeit in der Stadt Ahrweiler ist die vollständig erhaltene Stadtmauer. Sie verfügt noch immer über vier erhaltene Stadttore und umkreist die Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Region Ahrweiler sind unter anderem das Kloster Kalvarienberg, welches im Jahre 1630 errichtet wurde, sowie die Römervilla.

Egal ob Winter oder Sommer, im Landkreis Ahrweiler ist ja immer etwas los. Die Weinfeste beginnen bereits Mitte August im Heimersheim und enden am 20. September in Bachern. Das größte und wichtigste Weinfest findet allerdings jährlich in Ahrweiler, am Ende der ersten Septemberwoche statt. Die Festtage beginnen immer freitagabends und enden am Montag mit einem zauberhaften Feuerwerk. Abwechslungsreiches Programm mit Live Musik bietet viel Spaß für Besucher und Anwohner gleichermaßen. Im Winter mit viel Schnee findet, wie in jeder deutschen Stadt, auch in Ahrweiler der Weihnachtsmarkt statt. Eine wunderschöne Weihnachtsatmosphäre wird hier mit Glühwein und einem riesigen Tannenbaum auf dem Marktplatz geschaffen.

Comments are closed.